DDR 1989/90Brandenburger Tor


Do. 12. April 1990


Mit der Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages zwischen der IG Druck und Papier, der Gewerkschaft Kunst, Kultur, Medien und dem Verband der Journalisten der DDR wurde ein weiterer Schritt auf dem Weg zum Solidarverband der IG Medien vollzogen. Wie der Hauptvorstand IG Druck und Papier mitteilt, wurde dabei ein Konsultativrat gebildet. Damit würden die Kräfte der beiden DDR-Gewerkschaften und des Verbandes zur berufspolitischen und sozialen Sicherung ihrer Mitglieder zusammengeführt, heißt es.
(Neues Deutschland, Do. 12.04.1990)

Der Berliner Lustgarten war am Donnerstagvormittag von Traktoren und Landmaschinen besetzt. Etwa tausend Bauern forderten von der Regierung staatlichen Schutz für den Binnenmarkt, ein vernünftiges Hinüberwachsen in den EG-Markt, Entschuldung der LPG und Sicherheit für genossenschaftliches und privates Eigentum. Bauernverband und Genossenschaftsverband standen hinter den Forderungen. Um denen Nachdruck zu verleihen, hatten Bauern im Kreis Salzwedel für eine Stunde die eine Grenze blockiert.
(Neues Deutschland, Sa. 14.04.1990)

Der Hamburger Zeitschriftenverlag Heinrich Bauer kooperiert jetzt mit vier Tageszeitungen in der DDR. Wie der Verlag am Donnerstag laut dpa auf Anfrage bestätigte, wurden mit der "Magdeburger Volksstimme" und der "Märkischen Oderzeitung" (Frankfurt/Oder) Kooperationsverträge geschlossen. Bereits im März waren mit der "Schweriner Volkszeitung" und dem Verlag "Freie Erde/Nordkurier" (Neubrandenburg) entsprechende Vereinbarungen getroffen worden.
(Berliner Zeitung, Sa. 14.04.1990)

Zweite Sitzung der 10. Volkskammer. Es wird eine gemeinsame Erklärung verabschiedet. Lothar de Maizière schlägt vor, für die Vereidigung von Ministerpräsident und Minister die Eidesformel aus dem Verfassungsentwurf die die Arbeitsgruppe "Neue Verfassung der DDR" des Zentralen Runden Tisches vorgelegt haben, zu nehmen. In etwas veränderter Form in Artikel 79 (4) der DDR-Verfassung eingebaut.

Bildung des Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Zuvor Ministerium für Naturschutz, Umweltschutz und Wasserwirtschaft.

Der Verein "Ökohaus" e.V. gründet sich in Rostock.

Link

Bild der Regierungsmitglieder aufgenommen vor der Volkskammer