DDR 1989/90Brandenburger Tor


NEUES FORUM 3.12.1989

Das NEUE  FORUM wendet sich an alle Bürgerinnen und Bürger der DDR

Wir haben erfahren, dass angesichts der Staatskrise

- wichtige Finanzwerte und Sachwerte ins Ausland verbracht werden

- wesentliche Akten vernichtet werden

- verantwortliche Personen sich ins Ausland anzusetzen versuchen

Diese Absetzbewegungen und Verschleierungsversuche müssen verhindert werden!


Bürgerinnen und Bürger!

Ihr wisst, in welchen Betrieben, Banken und Institutionen die Möglichkeit zu solchen Praktiken gegeben ist. Ruft Belegschaftsversammlungen zusammen, die Kontrollgruppen für die Verhinderung solcher Machenschaften einsetzen.

Verständigt Euch mit anderen Betrieben und mit Bürgerbewegungen Eures Vertrauens! Beschließt wo nötig gemeinsame Kontrollmaßnahmen und sorgt für deren Öffentlichkeit!

Wir fordern die Regierung Modrow auf, Eure Bürgerkontrolle in Wirtschaft und Staatsapparat zu unterstützen und Fluchtversuche belasteter oder verdächtiger Funktionäre zu unterbinden.

Nach wie vor gilt: Keine Gewalt!

Für den Ausschuss des Landessprecherrates NEUES FORUM:
Bärbel Bohley, Berlin; Matthias Büchner, Erfurt; Erika Drees, Stendal; Ingrid Köppe, Berlin; Reinhard Meinel, Potsdam; Jochen Läßig, Leipzig; Hans-Jochen Tschiche, Magdeburg