So. 28. Januar 1990


Deutsch-Sowjetische Freundschaftsgesellschaft 28.01.1990

Anzeige in der Berliner Zeitung am 12.02.1990

Auf dem außerordentlichen Kongress der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft, wird der Gründungspräsident der Gesellschaft, Jürgen Kucznski, zum Ehrenpräsidenten gewählt.

Etwa 250 Personen versammelten sich in Leipzig hinter der Oper. Anlass war das Gerücht, die Republikaner wollen in einem Restaurant eine Gründungsversammlung abhalten. Die Versammelten begaben zu dem Restaurant und stellten fest, es gibt dort kein Treffen der Reps.

In einem Interview in der Zeitung "Bild am Sonntag" sagt Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher: "Wer die Grenze der NATO bis zur Oder und Neiße ausdehnen will, schlägt die Tür zu für unser geeintes Deutschland".

Δ nach oben